RSV Slalomkanuten unter Druck

Beim 2. Lauf zur Landesmeisterschaft am Sonntag in Rotenburg an der Wümme mussten sich die Schüler Nachwuchsfahrer des RSV der starken Konkurrenz stellen. Insgesamt 7 Schüler waren mit Ihren in der Juniorenklasse fahrenden Trainern dabei. Ihr Ziel: Eine gute Ausgangsposition für die noch folgenden Rennen zur Landesmeisterschaft herauszufahren. In neuer Zusammensetzung im Canadier Zweier (C2) sicherten sich die Junioren Paul Hackenberg und Simon Jentsch mit einer starken Leistung eine gute Chance auf den Landesmeistertitel. In der gleichen Bootsklasse im Schüler Mixed C2 wurden Manon Jentsch und Lasse Giffhorn bei Ihrem ersten Wettkampf in dieser Bootsklasse mit Platz 3 belohnt und lassen auf weitere gute Ergebnisse hoffen. Bei den Junioren holte sich Simon Jentsch im Kajak Einer (K1) mit Platz 3 ebenso einen Platz auf dem Podest wie im Canadier Einer (C1) mit Platz 2. Die männlichen Schüler im K1 erzielten folgende Platzierungen: 6. Johannes Hanson (Schüler A), 4. Lasse Giffhorn, 6. Mart Blume 9. Bennet Mennecke (alle Schüler B), 4. Kjell Giffhorn und 7. Hannes von der Osten (beide Schüler C). Manon Jentsch war die schnellste der weiblichen A-Schüler sowohl im K1 als auch im C1 und hat damit beste Aussichten auf die Landesmeistertitel. Die Schülermannschaft des RSV im K1 in der Besetzung Hanson, Blume, L. Giffhorn verpasste mit Platz 4 leider die Top 3.