20220504-02
Einen Lukendeckel braucht man, um wichtige Dinge im Boot vor dem Wetter zu schützen und sicher zu transportieren.
Den Lukendeckel braucht man aber auch, um wichtige Dinge zu erfahren und sich über unser Vereinsleben zu informieren.

Denn der Lukendeckel ist die Vereinszeitung der Kanuabteilung des RSV und bringt mehrmals im Jahr einen Rückblick auf das Vereinsleben (Wanderfahrten, Wettbewerbe, Vereinsaktivitäten), eine Vorschau auf Kommendes (Feste, Fahrten, Fun) oder andere interessante Dinge, die mit unserem Sport in Verbindung stehen.
Und das Beste ist: Jeder kann, darf und sollte (!) Beiträge schreiben, sobald es etwas zu berichten gibt.

Noch zweimal Bronze bei den Deutschen Meisterschaften

RSV-Slalomkanuten trainieren ohne Mina für die neue Saison

Mit den Deutschen Meisterschaften im Kanuslalom in Leipzig endete im Oktober auch für die Leistungsgruppe der RSV-Kanuten die diesjährige Wettkampfsaison. Mina und Lilli erreichten zusammen in den Mannschaftswettbewerben der U 18 -Frauen sowohl im Kajak als auch im Canadier noch einmal zwei dritte Plätze.

Bei den Einzelwettbewerben gelang den RSV -Fahrerinnen dagegen diesmal kein Platz unter den ersten Dreien. Dabei lag Mina im K1-Wettkampf der Junioren lange Zeit vorn. Beim drittletzten von insgesamt 20 Slalomtoren verlor sie jedoch durch einen Fahrfehler viel Zeit, wodurch sie am Ende nur auf dem sechsten Platz landete. Ihre Vereinskameradin Lilli wurde hier achte. Im Finale der Canadier-Einer kam Lilli auf Platz sieben, während Mina hier nach einer Kenterung aufgeben musste. Für die drei männlichen Teilnehmer des RSV-Teams -Mart Blume, Johannes Hanson und Trainer Michael Sonntag - gab es dagegen in dem starken Teilnehmerfeld nicht viel zu holen.

Im neuen Jahr startet Mina Blume wie schon berichtet für den BSV Halle. Beim RSV liegen die Hoffnungen daher vor allem auf Lilli Jahns. Beide Sportlerinnen sind für die nächsten Sichtungen für die Nationalmannschaft nominiert – zusammen mit der Lüneburgerin Lea Sophie Enzl als einzige Kanusportlerinnen aus Niedersachsen. Die in Braunschweig verbliebene Trainingsgruppe wird weiterhin von Michael Sonntag betreut. Sie ist verstärkt um weitere Jungtalente aus Hildesheim, die von ihren Eltern zum Training nach Braunschweig gebracht werden.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserem Internetauftritt. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Webseite, während andere uns helfen, diese Webseite und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite (z.B. die Kontaktformulare) zur Verfügung stehen.