RSV Kanuten erringen vier Landesmeistertitel

In Lüneburg auf der Ilmenau fand am 2.9.der 4. und letzte Wertungslauf zur niedersächsischen Landesmeisterschaft im Kanuslalom statt.
Im 4. Wertungslauf auf der langen, kräftezehrenden Wettkampfstrecke mit insgesamt 19 Toren die aufwärts oder abwärts zu fahren waren,konnten die insgesamt 12 Starter des RSV Siege und gute Platzierungen in einem großen Starterfeld erkämpfen. So siegte Ruth Elender im Kajak Einer (K1) der Schülerinnen bis 12 Jahre knapp vor der Hildesheimerin Sina Wartinger. In seinem ersten Wettkampf im Einer Canadier (C1) der Schülerklasse siegte Simon Jentsch souverän und konnte mit einem zweiten Platz im K1 der männlichen Schüler bis 12 Jahre ein erfolgreiches Wochenende für sich verbuchen. Bei den weiblichen Junioren K1 freute sich Elin Kipry über einen zweiten Platz und in der Damen Leistungsklasse K1 Lisa Hecker über einen ersten Platz. Im Rennen der Herren im K1 der Leistungsklasse errang Steffen Sonntag einen zweiten Platz mit 3,7 Sekunden Rückstand auf den Erstplatzierten Florian Frenzel aus Lüneburg und wurde damit in der Gesamtwertung niedersächsischer Landesvizemeister. Nach seinem sehr guten 5. Platz im C1 bei den Deutschen Jugend und Junioren Meisterschaften im August im Augsburger Eiskanal konnte Fynn-Lasse Ranke im K1 und C1 gleich zwei Landesmeistertitel nach Braunschweig holen. Auch der Landestitel der Junioren im K1 ging nach einem weiteren Sieg im 4. Wertungslauf an den erfolgreichen RSV Fahrer Jan Philip Sue.

Arik Elender

Überlegen bei den männlichen Schülern bis 14 Jahre siegte Arik Elender vom RSV und holte damit auch den Landestitel dieser Altersklasse an die Oker. Über einen weiteren Vizemeistertitel freute sich die junge K1 Schülermannschaft des RSV der Altersklasse bis 14 Jahre in der Besetzung Ruth Elender, Arik Elender und Simon Jentsch, die sich in der Gesamtwertung nur knapp der Mannschaft aus Hildesheim geschlagen geben musste.