RSV Kanuten weiter auf Erfolgskurs

Am Samstag und Sonntag (08./09.06.) starteten in Luhdorf auf der Luhe beim 2. Lauf zur Niedersächsischen Rangliste und beim 2. Lauf der Niedersächsischen Landesmeisterschaft 9 Kanuten des RSV in insgesamt 22 Rennen.

Die Wettkampfstrecke mit 18 Auf- bzw. Abwärtstoren direkt am E-Werk bot schwierige und spannende Wettkampfbedingungen mit einem starken Wasserdruck. Insgesamt 18 Kenterungen,  die dank schneller Hilfe der Mitkanuten ohne Folgen für Teilnehmer und Materialien blieben, zeigen wie anspruchsvoll die Tore in der Strömung gehängt waren.

Im gut besetzten Hauptrennen der Leistungsklasse Herren Kajak Einer (K1) überzeugten Michael Sonntag mit einem 2. Platz und Fynn-Lasse Ranke mit einem 3. Platz am Sonntag. Im Rennen der Leistungsklasse Herren im Canadier Einer (C1) konnte Fynn-Lasse Ranke zudem noch einmal Platz 2 und 3 erzielen. Bei den Junioren im K1 wurde Vincent Petereit am Samstag 3.. Diesen Platz konnte am Sonntag sein Vereinskollege Jan-Pilipp Sue für sich verbuchen. Arik Elender überzeugt  in der Klasse der männlichen Jugend K1  mit Platz 2 am Samstag und 3 am Sonntag. In einem starken Starterfeld der männlichen Schüler K1 belegte Simon Jentsch an beiden Renntagen den 2. Platz und Lennart Pfingsten am Sonntag den 3. Platz. Simon Jentsch startete zudem auch im Canadier Einer (C1) und freute sich hier über zwei weitere 2. Plätze. Die einzige weibliche Starterin für den RSV, Ruth Elender sicherte sich bei den Schülerinnen im K1 den 2. Platz  und  3.Platz an den Wettkampftagen sowie im Zweier Canadier der Nachwuchsfahrer mixed gemeinsam mit Simon Jentsch jeweils den 2. Platz.

Gute Mannschaftsergebnisse erzielten die Jugend/Junioren Fahrer im K1 mit einem 1. Platz in der Besetzung Elender/Elender/Sue am Samstag und einem 3. Platz am Sonntag in der Besetzung Hackenberg/Petereit/Sue sowie die Herren im K2 mit zwei 3. Plätzen in den Besetzungen Ranke/Sonntag/Petereit am Samstag und Ranke/Sonntag/Elender am Sonntag. Herausragend war die Leistung der Schülermannschaft im K1 die am Samstag in der Besetzung Hackenberg/Jentsch/Pfingsten sowie am Sonntag in der Besetzung Elender/Jentsch/Pfingsten souverän siegten und mit dem Sonntagssieg ihren Anspruch auf den Niedersächsischen Landesmeistertitel 2013 weiter untermauern konnten.